03
Ma
Mittelständler Mifa: Maschmeyers Fahrradunfall
03.05.2014 11:40

Der mittelständische Fahrradhersteller Mifa war jahrelang ein erfolgsverwöhntes Unternehmen. Nun finden sich in der Bilanz Millionenverluste – doch Miteigentümer Carsten Maschmeyer glaubt weiterhin an sein Investment. Von Björn Menzel (Handelsblatt).

Eigentlich war der ostdeutsche Fahrradhersteller Mifa positive Nachrichten gewohnt. Das änderte sich in einer Nacht Mitte März vor zwei Jahren. Die Mitarbeiter der Nachtschicht legten kurzentschlossen Schraubenzieher und Inbussschlüssel beiseite.

Die Fahrradproduktion bei Mifa musste gestoppt werden. In einem wilden Streik kämpften die Angestellten für mehr Geld. Mit Erfolg: Sie erhielten noch in derselben Nacht eine Zusage für ein Lohnplus von 150 Euro pro Monat. (...) mehr HandelsblattOnline

Kommentare