30
Ja
Haus der Computerspiele
30.01.2013 12:18

In den Kellerräumen sind bis unter die Decke Computerspiele gestapelt. In Regalen lagern Konsolen, Heimcomputer, Software-CDs und Bücher. Sie zeugen von einer nicht alltäglichen Sammelleidenschaft. Der Leipziger René Meyer trägt seit mehr als 20 Jahren alles rund um den Computer zusammen. Er besitzt etwa 1.000 Konsolen und 6.000 Computerspiele. Fast täglich werden es mehr. Die Sammlung gilt als weltgrößte im Bereich der Spielkonsolen und steht im Guinness-Buch der Rekorde. Nun will der 42-Jährige damit ein eigenes Museum eröffnen. Von Björn Menzel (SZ)

Kommentare